Erfahren Sie mehr über unsere einzelnen Spezialgebiete.

Die Juristen von LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), verfügen über ein breites Fachwissen und langjährige Erfahrung in zahlreichen Rechtsgebieten.
Wir sind insbesondere auch auf das Wirtschaftsrecht und auf die Prozessführung in dessen Bereichen spezialisiert.

Prozessführung und Gerichtsverfahren

Ob Unternehmer oder Privatperson, jung oder alt. Jeder kann von einem Rechtsstreit betroffen sein. Denn wo Menschen aufeinander treffen, entstehen auch Konflikte. Streitigkeiten belasten, vor allem einen selbst, aber auch das Klima im Betrieb oder das Verhältnis zu Angehörigen. Ziel ist es daher, einen Konflikt so effizient und so rasch wie möglich zu beenden. LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), setzt dieses Ziel individuell für Sie um. Der Weg dorthin können außergerichtliche Verhandlungen, eine Mediation, ein Schiedsverfahren oder ein Gerichtsprozess sein.

Der Schritt zu Gericht ist für viele oftmals eine Überwindung. Das muss aber nicht sein. LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), nimmt Ihnen durch umfassende Transparenz und eingehende Vorbereitung auf den Prozess die Angst vor dem Unbekannten. Es ist unser Bestreben, dem Klienten die zu erwartenden Kosten sowie die Prozesschancen und -risiken verständlich darzulegen. Letztere versuchen wir gegebenenfalls durch die Einschaltung von Rechtschutzversicherungen oder Prozessfinanzierern zu minimieren. Ebenso helfen wir Ihnen durch gezielte Vorbereitung auf das Verfahren sowie die Verhandlungen die nötige Ruhe und Souveränität vor Gericht zu erlangen.

LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), hat langjährige Erfahrung in der Prozessführung und steht dabei für eine hohe Qualität. Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London) hat als Partner einer bekannten Wiener Wirtschaftskanzlei zahlreiche hochwertige Streitigkeiten geleitet, die teilweise auch in den Medien Beachtung fanden.

LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), vertritt Unternehmen wie Private in sämtlichen Streitigkeiten, vor allem auch in komplexen Wirtschaftsverfahren und Gesellschaftskonflikten, vor den staatlichen Gerichten, insbesondere auch vor den höheren und Höchstgerichten. Die Tätigkeit von LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), erstreckt sich dabei auf die Durchsetzung von Ansprüchen, auf die Abwehr von Fremdansprüchen sowie auf den Einstweiligen Rechtsschutz und die außergerichtliche Streitbereinigung, sowie Schiedsverfahren oder Mediation.

Aufgrund zahlreicher internationaler Kooperationen ist es LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), möglich, Gerichtsverfahren in zahlreichen Ländern über seine hochwertigen Partner zu führen und Sie dabei zu begleiten.

.

Schiedsgerichtsbarkeit

Im Wirtschaftsleben erfreuen sich Schiedsklauseln immer größerer Beliebtheit. Zahlreiche internationale Kooperationspartner wünschen in ihren Handelsverträgen Schiedsvereinbarungen, um eine „neutrale“ und vertrauliche sowie rasche und kosteneffiziente Erledigung allfälliger Streitigkeiten zu gewährleisten. Die Schiedsklauseln können dabei sehr unterschiedlich ausgestaltet sein: Zu klären sind in etwa Fragen nach der Verwendung einer Schiedsinstitution (Institutionelles Schiedsverfahren vs. Ad-hoc-Schiedsverfahren), nach dem Sitz des Schiedsgerichtes oder nach dem anzuwendenden materiellen Recht.

LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), prüft Ihre Verträge und die darin enthaltenen Schiedsklauseln auf ihre Wirksamkeit. Ebenso erstellt LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), Ihren Vertrag individuell mit der auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Schiedsklausel.

LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), vertritt Sie in nationalen wie in internationalen, institutionellen wie Ad-hoc-Schiedsverfahren. Unser Hauptaugenmerk liegt dabei vor allem auf der Handels- und Investitionsschiedsgerichtsbarkeit, wo wir Verfahren nach den Regeln der VIAC, DIS, ICC, LCIA, AAA, UNCITRAL oder ICSID führen. Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London) hat langjährige Erfahrung in der Schiedsgerichtsbarkeit. Er vertritt seit vielen Jahren in nationalen wie internationalen Schiedsverfahren und war zuvor in der Schiedsrechtsabteilung einer österreichischen Großkanzlei tätig. Seine besondere Expertise in der internationalen Handelsschiedsgerichtsbarkeit hat Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London) des Weiteren durch ein postgraduales LL.M.-Studium am King’s College London der Universität London erworben, welches er erfolgreich mit Schwerpunkt in der vergleichenden und internationalen Streitbewältigung abgeschlossen hat.

.

Bank- und Anlegerrecht

Das Bankrecht hat im Wirtschaftsleben einen besonderen Stellenwert. Fragen zu geplanten Finanzierungen, Wertpapiertransaktionen, Konzessionen oder Eigenkapitalvorschriften stehen in der Finanzwelt auf der Tagesordnung.

LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), berät Unternehmen wie Privatpersonen in allen Bereichen des Bankrechts, u.a. über Darlehens- und Kreditverträge, Bankgeschäfte und ABB, Eigenkapitalvorschriften, Depot-, Beratungs-, Clearing- oder Derivatsverträge sowie sämtliche Anlegermaterien wie insb. das WAG, KMG und BörseG. LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), entwirft und verhandelt Verträge wie Darlehens-, Kredit- oder Clearingverträge sowie Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB).

Auch das Anlegerrecht hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Finanzskandale wie jene rund um Lehman Brothers haben viele geschädigte Anleger dazu bewogen, ihr verlorenes Kapital gerichtlich zurückzufordern. Dadurch hat sich auch die Rechtsprechung in diesem Bereich erheblich weiterentwickelt.

LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), ist auf Anlegerprozesse spezialisiert und vertritt Unternehmen, Stiftungen sowie Privatpersonen in sämtlichen Anlegerstreitigkeiten vor den österreichischen Gerichten, insbesondere dem Handelsgericht Wien, dem Oberlandesgericht Wien sowie dem Obersten Gerichtshof. Unser Ziel ist es, den Sachverhalt strengstens zu analysieren, um so die für Sie individuell geeignete Klage erstellen zu können. Sodann bereiten wir unsere Klienten gewissenhaft auf das Anlegerverfahren und auf die Vernehmung vor Gericht vor, indem sämtliche Eventualitäten in einem Prozessspiel durchgegangen werden. Wir beraten und vertreten u.a. in Prozessen betreffend Lebensversicherungen (z.B. HDI Lebensversicherung), Immobilien- und Schiffsfonds (z.B. MPC-Schiffsfonds), Schweizer Franken-Kredite, Aktien- und sonstige Wertpapierkäufe (z.B. VW-Aktie, Immofinanz, AWD, Meinl).

Wir beraten und vertreten insbesondere aktuell auch im VW Skandal: Wir helfen Fahrzeuginhabern ihren Kaufvertrag rückabzuwickeln und die Rückzahlung ihres Kaufpreises gegen Rückgabe des manipulierten Fahrzeuges oder eine nachträgliche Kaufpreisminderung zu begehren. Ebenso helfen wir geschädigten Anlegern, die aufgrund des Absturzes der VW Aktie einen Kursverlust erlitten haben.

Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London) weist eine hohe Expertise in Anlegerverfahren auf. Er hat eine langjährige Prozesserfahrung, insbesondere vor dem Handelsgericht Wien, dem Oberlandesgericht Wien und dem Obersten Gerichtshof. Er hat in Anlegerprozessen wegen Fehlberatung und Irreführung (WAG, ABGB), Verletzung der Prospektpflicht (KMG), oder Verletzung der Ad-hoc-Pflichten und Marktmissbrauch (BörseG) vertreten. Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London) hat dabei zahlreiche Prozesse betreffend Wertpapierkäufe (z.B. Immofinanz, Constantia Privatbank, Dragon FX), Schiffsfonds oder Kredit- und Lebensversicherungsverträge geführt. Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London) ist zudem Autor der Publikation „Wertpapierdienstleistungen nach dem WAG 2007“ und seit dem Jahr 2014 Lektor am Institut für Bankrecht der Fachhochschule des bfi Wien.

.

Zivilrecht

LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), berät in sämtlichen Bereichen des Zivilrechts und ist auf die Prozessführung in diesen Gebieten spezialisiert:

  • Vertragsrecht
  • Gewährleistung
  • Schadenersatzrecht
  • Servituts- und Nachbarschaftsrecht
  • Familienrecht
  • Erbrecht
  • Konsumentenschutzrecht
  • Maklerrecht
  • Mietrecht
  • Unternehmensrecht
  • Handelsvertreterrecht
  • Arbeits- und Sozialrecht
  • (UN-)Kaufrecht

LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), kann auf eine breite Erfahrung in diesen Rechtsgebieten zurückgreifen. So war Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London) jahrelang Leiter der Zivilrechts- und Zivilprozessrechtsabteilung in einer bekannten Wiener Wirtschaftskanzlei, wo er zahlreiche komplexe Prozesse in den verschiedensten Sparten des Zivilrechts vor den staatlichen Gerichten verhandelt hat.

.

Vertragsrecht

Verträge sind für viele Unternehmer – wenn überhaupt – nur ein notwendiges Übel. Man freut sich über den gelungenen Geschäftsabschluss, an Streitigkeiten ist nicht zu denken, ein (dichtes) Vertragswerk scheint überflüssig. Daneben unterschreiben Private im Alltag zahlreiche Verträge wie Kredit- oder Kaufverträge, ohne diese (vollständig) gelesen zu haben. Das kann gefährlich sein, insbesondere, wenn es in der Folge zu Konflikten kommt.

LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), greift dem vor, indem wir für Sie individuelle Verträge entwerfen, überarbeiten, mit den gegnerischen Anwälten ausverhandeln und überprüfen. Wir erstellen Verträge aller Art, angefangen von (Liegenschafts-)Kaufverträgen über Kredit- bis hin zu Mietverträgen. LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), prüft Ihre Verträge und die darin enthaltenen Klauseln sowie AGB auf deren Wirksamkeit und Gültigkeit.

Sollte es einmal zu spät sein und ein Vertrag schon unterschrieben sein, so suchen wir für Sie nach Möglichkeiten, aus dem Vertrag herauszukommen. LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), ist auf die Prozessführung in diesem Bereich spezialisiert. Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London) hat jahrelang hochwertige Vertragsstreitigkeiten, in etwa aus Kreditverträgen, Kauf- und Zeichnungsverträgen, Optionsverträgen oder Pachtverträgen, vor den staatlichen Gerichten sowie vor den Schiedsgerichten verhandelt.

.

Schadenersatzrecht

Erstes Merkmal für einen Schadenersatzanspruch ist – das Vorliegen eines Schadens. Was auf den ersten Blick so trivial wirkt, ist in der Verhandlungspraxis oft die Krux.

LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), prüft mit gezielter Analyse Ihre Schadenersatzansprüche und legt dem Gericht präzise und systematisch die erforderlichen Voraussetzungen Ihres Anspruchs dar. Wir tragen die zum Nachweis Ihres Schadens erforderlichen Beweismittel methodisch zusammen und präsentieren diese nach der jeweils festgelegten Prozessstrategie dem Gericht. Wir sind auf die Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen spezialisiert, verteidigen Sie aber auch in entsprechenden Passivprozessen. Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London) hat langjährige Verhandlungserfahrung mit Schadenersatzansprüchen vor den staatlichen Gerichten.

.

Arzthaftungsrecht

Bei Behandlungen und Operationen kann es zu Zwischenfällen kommen. LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), prüft für Sie, ob der behandelnde Arzt Aufklärungs- oder Behandlungsfehler begangen oder sonstige Pflichten vernachlässigt hat.

LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), vertritt Sie in Schadenersatzprozessen aus Arzthaftung infolge einer misslungenen Schönheits-OP sowie eines sonstigen chirurgischen Eingriffs genauso wie aufgrund einer fehlerhaften Diagnose oder Therapie.

.

Erbrecht

Erben ist oftmals Freud und Leid in einem. Fragen wie jene zur Auslegung von Testamenten, zu Pflichtteilsansprüchen oder zu Schenkungsanrechungen sind nur einige, die immer wieder zu Zwistigkeiten in der Familie führen.

LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), berät Sie in diesem Zusammenhang und informiert Sie insbesondere über die bestehenden Bestimmungen des Erbrechts sowie die Neuerungen aufgrund des Erbrechts-Änderungsgesetzes 2015. Wir prüfen allfällige Testamente sowie Ihre testamentarischen wie auch gesetzlichen Erbansprüche. Gerne helfen wir Ihnen auch bei der Erstellung von Testamenten und Legaten.

Sollte ein Prozess unausweichlich sein, so hilft Ihnen LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), bei der Durchsetzung sowie auch bei der Abwehr von erbrechtlichen Ansprüchen. Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London) hat in mehreren Verfahren betreffend erbrechtliche Ansprüche Private wie auch Stiftungen vertreten.

.

Bestandsrecht (Miete, Pacht)

Das Miet- und Pachtrecht ist komplex und undurchsichtig. Private unterschreiben Klauseln, die sie nicht (komplett) verstehen, Unternehmer sind sich nicht sicher, ob alle ihre Bestimmungen halten. Ein als „Pachtvertrag“ bezeichneter Vertrag ist oftmals gar kein solcher, kleinste Undeutlichkeiten bei der Formulierung können bereits erhebliche nachteilige Rechtsfolgen nach sich ziehen. Dazu kommen Mieter, die einem das Leben wegen Lärm oder sonstigen Beeinträchtigungen schwer machen.

LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), entwirft und verhandelt Ihre Miet- und Pachtverträge und prüft die in Ihren Miet- und Pachtverträgen enthaltenen Bestimmungen auf ihre Wirksamkeit und Durchsetzbarkeit. Wir beraten Sie gerne, ob die in Ihren Verträgen enthaltenen Klauseln gültig sind oder nicht.

Wir führen für Sie Prozesse wegen Streitigkeiten aus Miet- und Pachtverträgen und helfen Ihnen auf der anderen Seite, solche Ansprüche erfolgreich abzuwehren. Dabei kann es sich um ordentliche wie außerordentliche Kündigungen, Erhöhungen, Rückforderungen oder Minderungen des Mietzinses oder Besitzstörungsklagen gegen lärmende Nachbarn handeln.

Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London) hat jahrelang mehrere Streitigkeiten aus einem Pachtvertrag betreffend ein bedeutendes Wiener Palais geführt und weist entsprechend eine hohe Expertise auf dem Gebiet des Pachtrechts auf.

.

Marken- und Immaterialgüterrecht

Patente, Muster und Marken sind oft das Herzstück eines Unternehmens und im Wirtschaftsleben nicht mehr wegzudenken. Aufgrund der hohen Zahl an international tätigen Firmen kommt es immer wieder zu Problemen bei deren Verwendung sowie zu Wettbewerbsstreitigkeiten. Auch möchten Künstler ihre Erfindungen schützen und wissen oft nicht wie.

LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), berät Sie zu allen Fragen des Patent-, Muster-, Marken und Urheberrechts. Wir melden für Sie Patente und Muster an und helfen Ihnen bei der Eintragung und beim Schutz Ihrer Marke. LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), vertritt Sie bei Unterlassungs-, Beseitigungs-, und Schadenersatzklagen wegen Verletzung Ihrer Immaterialgüterrechte und hilft Ihnen bei der Erlangung von einstweiligem Rechtsschutz. Ebenso verhandeln wir für Sie sämtliche wettbewerbsrechtliche Streitigkeiten nach dem UWG.

.

Arbeits- und Sozialrecht

Menschen verbringen den Großteil ihres Lebens auf der Arbeit. Da kommt es zwangsweise zu Spannungen, die oftmals zu Entlassungen oder Kündigungen führen.

LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), berät Sie über Ihre Rechte und Pflichten als Arbeitgeber oder Arbeitnehmer und vertritt Sie in sämtlichen arbeitsrechtlichen Verfahren.

.

Gesellschaftsrecht

Das österreichische Recht gewährt Unternehmern eine breite Auswahl an Gesellschaften. Die Frage nach der „richtigen“ Gesellschaft bei der Gründung ist oft komplex und mit erheblichen Auswirkungen auf das Innen- und Außenverhältnis verbunden. Käufe, Verkäufe, oder Umstrukturierungen von Unternehmen bedürfen einer gezielten Vorbereitung und fachgerechten Abwicklung.

LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), berät Sie bei Fragen zur Gründung von Personen- wie Kapitalgesellschaften und unterstützt Sie bei der Zusammentragung der erforderlichen Urkunden sowie bei der Erstellung der Verträge und der Anmeldung zum Firmenbuch. Ebenso begleiten wir Sie bei Unternehmenskäufen und -verkäufen sowie Umstrukturierungen, angefangen von der Erstellung der Verträge über die Prüfung der Urkunden und des Unternehmens („Due Diligence“) bis hin zur Zahlungsabwicklung und Eintragung der neuen Gesellschaft im Firmenbuch.

.

VW-Abgasskandal

Ende 2015 hat VW eingestanden, in Dieselfahrzeugen mit dem Motor EA189 eine Abschaltvorrichtung (sog. „Defeat Device“) eingebaut zu haben, die dafür sorgt, dass die Abgasgrenzwerte zwar auf dem Prüfstand, nicht jedoch auf der Straße eingehalten werden. Betroffen sind sowohl Fahrzeuge von VW als auch von Audi, Seat und Škoda. Die verbaute Manipulationssoftware kann dazu führen, dass den betroffenen Fahrzeugen die EG-Typengenehmigungen und damit die Zulassungen entzogen werden. VW bietet zwar eine „Nachrüstung“ an. Die Wirkung dieser Nachrüstung ist jedoch zweifelhaft: Laut Medienberichten klagen Autofahrer nach dem Software-Update über einen höheren Spritverbrauch sowie eine niedrigere Leistung. Dazu sollen Probleme mit dem Motor, der Klimaanlage oder der Start-Stopp-Automatik kommen. Auch wird berichtet, dass die Stickoxidwerte nicht oder nicht entscheidend reduziert werden. Dies alles kann zur Folge haben, dass die betroffenen Fahrzeuge trotz Nachrüstung stillgelegt werden. Aber die Nachrüstung hat noch einen weiteren Nachteil: So könnten die betroffenen Autofahrer mit einer Nachrüstung ihrer Klage die Grundlage entziehen und damit um ihre Ansprüche umfallen.

LEGAL CHAMBERS Kainz, Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), ist auf Fahrzeug- und Verbraucherrecht spezialisiert. Wir vertreten mehrere geschädigte Autofahrer im VW-Abgasskandal. Wir prüfen, ob Ihr Fahrzeug vom VW-Abgasskandal betroffen ist und zeigen Ihnen die für Sie individuell beste Lösung. In Betracht kommt dabei insbesondere eine Rückerstattung des Kaufpreises gegen Rückgabe des manipulierten Fahrzeuges. Aufgrund der drohenden Verjährung sollten sich Autofahrer rasch überlegen, ihre Ansprüche gerichtlich geltend zu machen. Dies hat zum einen den Vorteil, dass die Unsicherheiten mit der Nachrüstung wegfallen. Zum anderen sind wohl nur diejenigen Autofahrer, die ihre Ansprüche gerichtlich geltend gemacht haben, im „Topf“ für den Fall, dass VW doch auch in Europa einem Vergleich zustimmen sollte. Insbesondere, wenn Sie eine Rechtschutzversicherung haben, raten wir Ihnen, Ihre Ansprüche mittels Klage geltend zu machen.

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Seite zum „VW-Abgasskandal“.

Kontakt: Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), E-Mail: office@legal-chambers.at, Tel.: 01 890 66 28 oder 0664 519 2345, Fax: 01 890 66 28-15

.