HG Wien verurteilt VW-Händler

Die Tageszeitung „Kurier“ berichtet in ihrer Samstagsausgabe vom 2.9.2017 über das von Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. erstrittene, erfreuliche Urteil des Handelsgerichtes Wien vom 29.8.2017 im VW-Abgasskandal. Das HG Wien verpflichtete einen VW-Händler zur Rückzahlung des Kaufpreises samt 4 % Zinsen Zug um Zug gegen Rückgabe des manipulierten Dieselfahrzeugs und unter Anrechnung eines geringen Benützungsentgelts….

Neues Urteil im VW-Abgasskandal

VW-Abgasskandal: Handelsgericht Wien stellt sich auf Seite des Autofahrers und gibt Klage eines von Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. vertretenen Käufers auf Rückzahlung des Kaufpreises samt Zinsen Zug um Zug gegen Rückgabe des manipulierten Dieselfahrzeugs und unter Anrechnung eines Benützungsentgelts statt   Neue Hoffnung für vom VW-Abgasskandal betroffene Autofahrer Neuen Grund zu hoffen gibt es für…

Vom Fremdwährungskredit und Zinsgleitklauseln

Was hat Backen mit Fremdwährungskrediten zu tun? Das verrieten wir in unserem Gastbeitrag in der Ausgabe der Wiener Zeitung vom 7. Juli 2017. In seinem Aufsatz erklärte Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M., was es mit „Zinsgleitklauseln“ bzw. „Zinsanpassungsklauseln“ auf sich hat. Derartige Klauseln kommen oftmals in Fremdwährungskrediten vor. Nach ihnen setzt sich der Zinssatz aus zwei Bestandteilen,…

shutterstock_140759689

Erstmals hat mit dem OLG München am 23.3.2017 nunmehr ein deutsches Oberlandesgericht eine Entscheidung im VW-Abgasskandal getroffen (Beschluss vom 23.3.2017, AZ 3 U 4316/16). Und die Entscheidung des OLG München hat es in sich, bestätigt sie doch den Trend der deutschen Landgerichte aus den letzten Monaten, den Ansprüchen der betroffenen Autofahrer Recht zu geben. Mit der…

Schäden nach Nachrüstung

„Nacharbeiten“ in Form von VW Software-Update Autofahrer, die vom „VW-Abgasskandal“ betroffen sind, haben bereits am 8. Oktober 2015 ein Schreiben erhalten, dass an ihren Fahrzeugen „Nacharbeiten erforderlich“ sein werden. In den letzten Monaten haben diverse Betroffene nunmehr Einladungen zu diesen „Nacharbeiten“ in Form eines VW Software-Update (bei den 1,2 l und 2,0 l Motoren) bzw. eines Soft- und…

ecolex_2017-01, 14 Thomas Kainz-page-001

Unter dem Titel „Ansparplan: Haftung der Depot- und Effektenbank“ publiziert Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London) aktuell in der Jänner-Ausgabe 2017 der ecolex (14, 2017). Dr. Kainzs Beitrag behandelt die OGH-Entscheidung 1 Ob 21/16v, in der sich der OGH erstmals mit der Frage beschäftigt hat, welche Bedeutung der Abschluss eines über ein Wertpapierdienstleistungsunternehmen vermittelten (An-)Sparplans…

IMG_0984

Bericht der Tageszeitung „der Standard“ Die Tageszeitung „der Standard“ berichtet in seiner Ausgabe vom 10. November 2016 über die Gerichtsentscheidung des Obersten Gerichtshofs gegen die Aviso Zeta AG (ehemals: Constantia Privatbank AG) in Sachen „Immofinanz“, mit welcher der Oberste Gerichtshof der außerordentlichen Revision eines von Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London) vertretenen Anlegers Folge gab…

Constantia Privatbank betreffend Immofinanz

OGH-Entscheidung vom 27. September 2016 betreffend „Immofinanz“ In einer Gerichtsentscheidung vom 27. September 2016 hat der Oberste Gerichtshof der außerordentlichen Revision eines von Rechtsanwalt Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London) vertretenen Anlegers in einem Verfahren gegen die ehemalige Constantia Privatbank AG (nunmehr: Aviso Zeta AG) betreffend „Immofinanz“ Folge gegeben. (An-)Sparplan als Dauerschuldverhältnis – Pflicht zur Änderung…

Anlageberatung beim Shopping

Wie weit darf sich ein Bankbetreuer „aus dem Fenster lehnen“, wenn er seinen Kunden berät? Welche Grundsätze hat er dabei zu beachten? Wann kann ein Kunde erfolgreich einen Verlust aus einem Investment wegen mangelhafter Aufklärung reklamieren? Diesen und ähnlichen Fragen widmete sich Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London) in einem Gastbeitrag in der Wiener Zeitung in…

Software-Update

Heute in der Tageszeitung „Der Standard“: Warum VWs „Abgas-Update“ gefährlich sein kann und wie sich Besitzer eines manipulierten VW, Audi, Skoda oder Seat schützen können. Mit einer Stellungnahme von Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London). Hier gibt es den Beitrag online nachzulesen. Wir vertreten mehrere geschädigte Autofahrer im „VW-Abgasskandal“. Kontakt: Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London) Web:…

IMPRESSUM

DISCLAIMER

© Dr. Thomas Kainz, LL.M. (London), LCK LEGAL CHAMBERS Kainz

logo-footer